Über uns

Im Jahr 2016 beschlossen wir (Foto links: Elsa Triebaumer und Foto rechts:  Lisa Hartleitner) ein Unternehmen mit ökologischem Schnittblumenschwerpunkt & Freiraumplanung aufzubauen. Wir freuen uns, dass wir seit mittlerweile drei Jahren auf Ihr Vertrauen als Kund*Innen zählen können.

  

Warum wir es anders machen

 

Tatsächlich wird der Großteil der handelsüblichen Schnittblumen importiert. In den Ursprungsländern werden die Blüten meist unter ethisch und ökologisch völlig verwerflichen Standards produziert. Die Handelswaren werden überwiegend aus dem afrikanischen sowie asiatischen Raum bezogen. Uns ist es ein Anliegen, dass wir diesen Import und die damit verbundene CO2 Belastung nicht unterstützen. Die konventionellen Topfpflanzen sind oft mit synthetischem "Pflanzenschutz" und Düngemitteln behandelt. 

Dass sich unsere Traumberufe und unsere ideologischen Vorstellungen vereinbaren lassen, schien unmöglich.

Wir mussten uns etwas umorientieren, um die Floristik und Freiraumplanung mit unserem Gewissen vereinbaren zu können.

Also hieß es, den Sprung in die Selbstständigkeit wagen und Alternativen finden.

Anfangs schwieriger als gedacht. Jetzt - 3 Jahre nach der Firmengründung - können wir auf großartige Kooperationen bauen. Unsere Art zu arbeiten lässt sich nur durch ähnlich denkende ProduzentInnen, BäuerInnen und Lieferanten verwirklichen, denen wir dankbar sind, und die unsere Arbeit ermöglichen und bereichern.

 

 


Vita Elsa

Elsa Triebaumer ist 1984 unter der sengenden Sonne des Burgenlandes geboren. Aufgewachsen ist sie mit ihren 3 älteren Brüdern in den Ruster Weinbergen am Neusiedlersee. Durch das trocken-heiße Klima fühlt sie sich besonders mit der kargen Steppenvegetation verbunden. Nach der Matura hat sie 1/2 Jahr in Belgien (Gent) bei einer Umweltschutzorganisation gearbeitet. 

Während ihres Studiums der Landschaftsplanung- und Landschaftsarchitektur an der Boku Wien hat sie bei verschiedenen Planungs- und Ingenieurbüros gearbeitet. Elsa trifft ihre Muse bei ihren ausgiebigen Touren in der Natur, diese besonderern Begegnungen packt sie später in die Gartengestaltungen.  Seit einigen Jahren ist Elsa Gesellschafterin in der Infoladen - Servicebuchhandlung in Kirchdorf. Nach ihrem Abschluss als Dipl.-Ing. hat sie mit Lisa begonnen, die wildflorie aufzubauen und weiterzuentwickeln. 

Elsa ist die Gartenchefin und für die Website sowie sämtliche Grafik-Drucksorten und die Kursorganisation zuständig.

 

Vita Lisa

Lisa Hartleitner ist 1990 in Scharnstein geboren, schon als Kind konnte sie ihrer Liebe zur Natur voll und ganz frönen. Dass sich beruflich solch ein Werdegang anbietet, lag auf der Hand, also besuchte sie die Fachschule Ritzlhof. Mit 20 Jahren hat sie es in ein Blumengeschäft in Lech am Arlberg verschlagen, dort durfte sie viele wertvolle Eindrücke sammeln. Seit kurzem hat sie mit heldenhafter Ausdauer neben Selbständigkeit und Mutterschaft auch noch ihren Meister an der Akademie für Naturgestaltung absolviert.

Ihre großen Inspirationsquellen sind Künstler als lang vergangener Epochen. Aber auch die moderne Malerei, als auch extravagante Modeschöpfer oder spezielles Design findet bei ihr oft Bewunderung. Ihr Streben nach ökologisch verträglichen Lösungen in der Floristik ist kompromisslos und unerschöpflich. Ihre  bevorzugte Ästhetik ist wild und urtümlich mit feinen und kunstvoll gesetzten Details. 

Lisa ist die Blumenchefin und für den Facebook- sowie Insta-Auftritt der wildflorie zuständig.

Vita Katrin

Katrin Limberger bereichert unsere Firma seit Sommer 2017 mit ihrer unbeschwerten und humorvollen Art der Mitarbeit. Katrin ist 1991 in Oberösterreich geboren, ist gelernte Floristin, hat danach die Berufsreifeprüfung absolviert und dann einige Jahre im Behindertenbereich gearbeitet. Von der Kultur von Bio-Gemüse im Kremstal ist es zu den Blumen nicht mehr weit, und so hat sie begonnen, mit uns zu arbeiten. Katrin ist landwirtschaftliche Facharbeiterin und befindet sich seit Frühjahr 2019 in der Meisterausbildung in Zwettl bei Franz-Josef Wein. Katrin ist die Chefin der Kalligraphie in der wildflorie und auch außerhalb. Sie leitet ab 2019 auch die ersten Kurse bei uns und gibt ihr Können so weiter. Natürlich arbeitet sie auch auf den Gartenbaustellen mit und kümmert sich mit Hingabe um Zimmer- und Gartenpflanzen gleichermaßen. Kranke und schwache Pflanzen werden von ihr liebevoll aufgepäppelt und erstrahlen so bald wieder in ihrer ganzen Pracht. Inspirieren lässt sich Katrin am liebsten von der Natur selbst. Ihre Zusammenarbeit mit Lisa und das Streben der Beiden nach der perfekten Gestaltung beschreibt sie als bereichernd und erfüllend. Die Unterscheidung zwischen Kultur und Beikrautpflanzen löst bei uns immer wieder lebendige Diskussionen aus, denn Katrin jätet kreativ. Sie moderiert Bepflanzungen nach ihrer Ästhetik und kann Pflanzen nicht einfach in Schubladen stecken. Wir finden das super.


Presse

Hier finden Sie ausgewählte Presseartikel, in welchen über uns und unsere Firma berichtet wurde.

Download
Unser Salzkammergut
Unser_Salzkammergut_W17-18.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.4 MB
Download
Gwandhaus
Gwandhaus2018.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.6 MB

Beitrag in der Fachzeitschrift Gärtner und Florist


Artikel im Volksblatt Oberösterreich 20. 11. 2018

Friends

Zu ökologischen Blumen gehört Bio-Gemüse, darum sind wir große Fans der beiden CSA* Kooperativen Almgrün in Scharnstein und Dax Anbau in Inzersdorf/Kremstal. Die Natur als Vorbild und eine andere Lebensmittelkultur wird hier gelebt und praktiziert. Freunde, mit denen sich's am liebsten bei einem Bier ordentlich fachsimpeln lässt.

 

*CSA (community supported agriculture - gemeinschaftlich getragene Landwirtschaft)

 

Viele Fotos, die Sie auf der Homepage finden, stammen von Christoph Weiermeier, Raffaela Schumer, Rainer Lugmayr, Doris Meixner und Monika Löff. Wir bedanken uns für die tolle Qualität der Bilder.

 

StylistInnen und FotografInnen, denen wir in jeder Hinsicht vertrauen, sind für uns: 

- Monika Löff

- Christoph Weiermair

- Doris Meixner

- Zivana De Kozierowski

 

Da wir viel stehend arbeiten und öfter mal Erdensäcke schleppen gehen wir prophylaktisch in Yoga. Das kräftigt die Muskeln und wir bedanken und bei  https://www.be-yoga.at/ sowie bei https://www.yogamitviktoria.at/ für die super Einheiten für Körper, Geist und Seele. 

 

In der Tischlerei von Sophie Wittmann und ihrer Familie wird das Tischlerhandwerk großgeschrieben. Hier entstehen die tollsten Sessel, Tische und co. Elsa spart gegenwärtig für den Patscherkofel-Sessel. Den Hugo schätzt und besitzt sie seit Jahren. Unsere liebe Sophie hat den Sinn für spezielle Ideen. Ihre Inspirationsquellen bezog sie aus diversen Auslandsaufenthalten. Mit ihrem Heimkommen nach Scharnstein ist unser Ort ein wenig innovativer geworden. Es tut sehr gut sie hier zu wissen.

 

Die Malerei Luckeneder versorgt uns mit dem feinsten Künstlerbedarf für unsere Pläne, Skizzen und Kalligraphien. Außerdem hat Wolfgang die wildflorie fachgerecht ausgemalt.

 

Limberger Erdbau vertrauen wir bei Baggerungen, Erdbewegungen und ähnlich bewegenden Arbeiten. Christoph ist unser Mann fürs Um-, Ab-, Auf- und Zugraben. Auch unsere Lachmuskeln werden durch seine spaßigen Bemerkungen regelmäßig zum Training gezwungen.

 

Die Bäckerei Bruckmühle versorgt uns mit Jausen, Gebäck und köstlichen Energiespendern.

 

wildeblumen ist eine super Firma, bei der wir für Gartenprojekte gerne Jungpflanzen-Babys (aus regionalem Wildblumen Saatgut gezogen) kaufen. Respekt!

 

Ohne die Staudengärtnerei Hameter wären unsere Gärten nicht unsere Gärten. Die vielfältige Palette und die nette Zusammenarbeit ermöglicht uns das Arbeiten mit beinah immerblühenden Stauden im kleinen und großen Maßstab. 

 

 


Beitrag in Servus TV am 19. 04. 2019